Leadership Programm

Workshops

Newsletter

Über uns

Blog

4L Methode

Die Methode „4 L“ hilft euch in der Sprint Retrospektive dabei Informationen über den vergangenen Sprint zu sammeln. Ihr ordnet hierbei eure Ereignisse und Themen in verschiedene Kategorien ein. Das hilft euch, euren Sprint strukturiert zu bewerten.

 

Erklärung der Methode 4l

Die Methode „4 L“ hilft euch in der Sprint Retrospektive dabei Informationen über den vergangenen Sprint zu sammeln. Ihr ordnet hierbei eure Ereignisse und Themen in verschiedene Kategorien ein. Das hilft euch, euren Sprint strukturiert zu bewerten.

 

Erklärung der Methode 4l

Dauer

20-30 Minuten

Personen

Team, Moderation

Material

Post-its, Stifte

Bei der 4L Methode arbeitet ihr in vier verschiedenen Kategorien, um eure Ereignisse des Sprints einzuordnen. Die „4 Ls“ leiten sich aus den vier Kategorien aus dem englischen „Original“ ab. Die Kategorien sind:

  • What I LOVED
  • Was hat dir gut gefallen?
  • Was lief richtig gut?
  • Worauf könnt stolz sein?
  • What I LEARNED
  • Was hast du gelernt?
  • Was was war neu für dich?
  • Welche Erfahrungen willst du teilen?
  • What I LACKED
  • Was hast du vermisst?
  • Was hat gefehlt?
  • Was hättest du gebraucht?
  • What I LONGED
  • Was wünscht du dir?
  • Wonach hast du dich gesehnt?
  • Was hätte dir geholfen?

Durchführung der 4L Methode

Der:die Moderator:in bereitet für die Durchführung der 4L Methode vier verschiedene Flipcharts vor. Jedes davon bildet eine der vier Kategorien ab. Ihr nutzt die Flipcharts, um eure beschriebenen Post-its den jeweiligen Kategorien zuzuordnen.

Plant für die Durchführung je Kategorie ca. 10 Minuten ein. So habt ihr ausreichend Zeit den letzten Sprint noch mal zu durchdenken. Schreibt eure Gedanken auf Post-its. Im Nachgang stellt jede:r die Ergebnisse vor und kommentiert diese kurz. Geht dabei Kategorie für Kategorie vor.

Unsere Best Practices

 Die Methode hilft euch besonders dann, wenn ihr in längeren Sprints arbeitet oder schon länger keine Retrospektive gemacht habt. Durch die 4 Kategorien könnt ihr strukturiert die Retrospektive Revue passieren lassen. Die 4L Methode hat ein besonders positives Framing. Alle 4 Kategorien sind zielorientert und helfen euch im nächsten Schritt Maßnahmen abzuleiten, ohne zu lange über die Probleme zu diskutieren. 

Du willst mit uns Sprechen?

Wir wollen mit unseren Inhalten inspirieren, zu neuen Ideen anregen und neue Wege möglich machen. Haben wir das geschafft?

Autor:in

Kristina Lizenberger

Kristina ist systemische Beraterin und setzt sich für Führung von morgen ein. Sie liebt Methoden und Tools. Das werdet ihr spätestens in der Zusammenarbeit mit ihr merken.

Folge uns

Letzte Blogartikel

Führungskräfteentwicklung

Führungskräfteentwicklung Führungskräfte haben in Organisationen einen großen Einfluss. Wie zuletzt der Gallup Engagement Index 2022 zeigte, haben...

Disruptive Geschäftsmodelle

Disruptive Geschäftsmodelle stehen für neue, innovative Ideen. Geschäftsmodelle, wie sie bisher noch nicht dagewesen sind. Diese sind in der...

Resilienz

Resilienz ist eine wichtige Fähigkeit – egal, ob im privaten oder beruflichen Kontext. Wenn ihr resilient seid, dann könnt ihr schwierige...

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert